OMIA: Großraumlackierkabinen

OMIA: Großraumlackierkabinen der Marke OMIA

Innovation im Detail

Die Firma OMLACK plant für Sie OMIA Lackierkabinen in jeglicher Größenordnung und für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten. Dabei werden die Größen und Anforderungen individuell auf den Kunden und dessen Erfordernisse angepasst.

Lackierkabinen für LKW, Busse, Schiffe oder Flugzeuge werden durch unser erfahrenes Ingenieurteam geplant und mit über 50 Jahren Erfahrung auf dem Markt souverän umgesetzt.

Durch modernste Planungstechnik lassen sich jegliche Kundenwünsche, wie Transportschienen an der Decke zum Transport der Lackierobjekte bis hin zu Schienen zur Lackierung von Zügen und Bahnen realisieren.

Arbeitsplattformen in manueller sowie hydraulischer Ausführung erleichtern auf Wunsch dem Lackierer die Arbeit.

Optional teilen wir die Kabinen in mehrere Sektionen auf, welche einzeln und getrennt gesteuert und beheizt werden können.

  • CE Zulassung in Übereinstimmung mit dem Europäischen Standard NF EN 13355 +A1 Mai 2001 Maschinenrichtlinie 2006/42/CE
  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG je nach Material
  • Richtlinie über Anstrichmittel 2004/42/EG, ändert und ersetzt die Richtlinie 1999/13/EG vom 11. März 1999 (Begrenzung der Emissionen von Lösungsmitteln), anwendbar am 1. Januar 2007
  • Hoch auflösende Beleuchtung Ra 85 % – Typ Tageslicht in abgedichtetem Gehäuse IP54 mit elektronischen Startern
  • Gestaltung mit kundenseits gemauerter Grube
  • High-Tech-Innovationen
  • Langlebige Komponenten
  • Sehr vereinfachte Wartung
  • Modularer Aufbau
  • Energiesteuerungsrichtlinie
  • Absaugboden mit galvanisierten Gitterrosten – Optimale Absaugfläche am Boden

Planen Sie jetzt mit dem Spitzenhersteller OMIA und lassen Sie sich noch heute von unseren Mitarbeitern ein Angebot erstellen!

  • Régul’press

    Gleichförmiger Druck in der Kabine und Kontrolle der Filter über 4 digitale Sensoren. Der Kabinen-Innendruck wird digital überwacht und automatisch auf die Bedürfnisse angepasst und gesteuert.

  • Aerospeed

    Spezielle Luftein- und -auslässe mit Optimierung und Ausrichtung der Strömungen (Verringerung der Motorbelastung sowie des Energieverbrauches).

  • Isopax

    Kabinenumschließungsplatten mit selbstzentrierten Verfalzungen, wärmeisoliert mit steifer, hochdichter Steinwolle.

  • Isophonia

    Gesamt-Schallschutzrichtlinie – weniger als 75 dB(A) in der Kabine.

  • Protect Planete

    Zu mehr als 90 % wiederverwertbare Materialien und Bauteile (Verringerung der Emissionen mit Treibhauseffekt).

energeco process

Integriertes ENERGECO-Verfahren : 

– Um 22 % verringerte Verweildauer in der Kabine

– Um 34 % verringerte Betriebskosten

– Um 1 Fahrzeug/Tag erhöhte Tagesproduktivität

Schnelltrocknung zwischen den Lackiervorgängen im Umluftverfahren

Bei den Wartezeiten zwischen zwei Lackiervorgängen nahm der Energieverbrauch um 50% ab.